Du möchtest deine Ware abholen? Kein Problem: click & collect | call & collect
schnelle Lieferzeit | sichere Bezahlung mit Pay Pal, Klarna und Barzahlung bei Abholung
schnelle Lieferzeit | sichere Bezahlung mit Pay Pal, Klarna und Barzahlung bei Abholung

Privateer Letter of Marque Yankee Single Cask Rum

Produktinformationen " Privateer Letter of Marque Yankee Single Cask Rum"

Die Privateer Rum Company kann ihre Ursprünge direkt auf die verwegenen Freibeuter der Amerikanischen Revolution zurückführen - die Privateers. Beim Sieg über einen scheinbar unüberwindlichen Feind spielten sie im 18. Jahrhundert eine entscheidende Rolle. Mit Mut und Einfallsreichtumtrugen dazu bei, den Ausgang des Unabhängigkeitskrieges zu verändern.

Privateer Rum folgt ihrem Beispiel und setzt sich über Praktiken großer Rumhersteller hinweg. Süßen, Aromatisieren, Filtern und Würzen industrieller Destillate? Das kommt für die Brennerei überhaupt nicht in Frage. Der Standard der US-Amerkaner ist extrem hoch und basiert auf Ehrlichkeit und Reinheit.

Wenn es darum geht, was ein Rum sein sollte, ist ihr Motto: "Beste Zutaten. Beste Praktiken. Nie gesüßt. Niemals gefiltert." Privateer glaubt fest daran, dass ein gut gemachter, sorgfältig gereifter Rum für sich allein stehen kann, ohne dass er durch [meist nicht deklarierte] Zusatzstoffe aufgepeppt werden muss.

Ein toller Ansatz!

Ihr ganzes Können zeigen die Macher bei Privateer in den Einzelfassabfüllungen der Reihe Letters of Marque, benannt nach dem Kaperbrief, der gesetzlichen Grundlage für die Freibeuterei.

Der Privateer Letter of Marque Yankee Single Cask Rum wird aus einem destillierten, 100%igen Melasse-Wash hergestellt und 6 Tage bei kühlen Temperaturen fermentiert. Genutzt wird guatemaltekische Melasse der Güteklasse A, produziert in einem Betrieb, der Engagement für die Umwelt und für die Standards der Zuckerrohrarbeiter gewährleistet. 

Für die Gärung wurde eine Hefemischung ausgewählt, die mit der natürlichen Hefe der Brennerei und der in der Melasse vorhandenen Hefe zusammenarbeitet, um komplexe Aromen hervorzubringen.

Anschließend zweifach in Pot Stills gebrannt und 4 Jahre und 9 Monate in einem einzigen unberührten amerikanischen Eichenfass im maritimen Klima von Massachusetts gereift und wurde mit einer Fassstärke von 111,4 proof (55,7% ABV) abgefüllt.

Diese Destillation sorgt für detaillierte Aromen, eine enge und lineare Struktur, eine geschmeidige Textur und einen langen Abgang.

Von diesem besonderen Rum sind nur 216 Flaschen abgefüllt worden. Hier heißt es schnell sein und jetzt gleich hier den Rum online kaufen.

Eigenschaften von " Privateer Letter of Marque Yankee Single Cask Rum"
Herkunftsland: USA
Rum Basis: Melasse
Typ: Cask Strength / Fassstärke, Single Cask / Einzelfassabfüllung
Alter: 4 Jahre
Zucker: ohne Zucker
Alkoholgehalt: 55,7%
Kühlfiltration: ohne Kühlfiltration
Gefärbt: ohne Farbstoff
Limitiert: limitiert

Privateer Rum Distillery


Der Freibeuter und Unternehmer Andrew Cabot, der von 1750-1791 lebte, sammelte nicht nur eine Flottille von 25 Schiffen an, um das Streben seines Landes nach Unabhängigkeit zu unterstützen, er war auch Eigentümer einer Rumbrennerei in Massachusetts

Sechs Generationen später entdeckte sein direkter Nachkomme gleichen Namens bei Ahnenforschungen seinen Vorfahren und das "Familienunternehmen". Der [jetzige] Andrew Cabot war bereits ein begeisterter und versierter Seemann, und als er Dokumente und Anzeigen zur Brennerei seines Vorfahren fand, fühlte er sich sofort "von der Alchemie des Destillierens angezogen".

Als Liebhaber der amerikanischen Geschichte kannte Andrew Cabot die Bedeutung und den Stellenwert von Zucker und Rum im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg genau. Nachdem er den Platz seiner Familie in eben dieser Geschichte entdeckt hatte, beschloss Andrew, dass sein Vermächtnis die Wiedergeburt des Namens Cabot in der amerikanischen Rumproduktion sein würde. 

Andrew Cabot hatte zwar einen interessanten und vielseitigen Lebenslauf, unter anderem war er 20 Jahre lang in der Software-Entwicklung tätig und hatte eine Position in der Genomik-Forschung an der Harvard Business School inne, um nur einige Beispiele zu nennen, aber eine Fähigkeit besaß er nicht: Rum zu destillieren. Aber genau das wollte er tun. Es war nicht seine Absicht, den Job des Destillateurs bei Privateer zu übernehmen, aber er hatte das Gefühl, dass er diese Fähigkeit mehr als nur grundlegend beherrschen musste, um eine Destillerie erfolgreich zu führen.

2011 wurde die Privateer-Brennerei in Betrieb genommen und die Produktion von weißem Rum begann sofort. Das Herzstück der Brennerei sind zwei Brennblasen. Eine dampfbeheizte, 1.000 Gallonen fassende Vendome Pot Still aus Kentucky, für die erste Destillation.

Die 2. Brennblase, die Spirit Still ist eine 200-Gallonen-Kupferbrennblase (eine Mischung aus Topf und Säule), die in Deutschland von der CARL GmbH hergestellt wurde. Sie ist nach dem Schriftsteller James Baldwin benannt und übernimmt alle Aufgaben der Enddestillation.

0 von 0 Bewertungen

Bitte gib eine Bewertung ab!

Teile Deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden. Wir freuen uns darauf!