Du möchtest deine Ware abholen? Kein Problem: click & collect | call & collect
schnelle Lieferzeit | sichere Bezahlung mit Pay Pal, Klarna und Barzahlung bei Abholung
schnelle Lieferzeit | sichere Bezahlung mit Pay Pal, Klarna und Barzahlung bei Abholung

Campbeltown Whisky ist immer etwas ganz Besonderes


Die Stadt Campbeltown liegt auf der Kintyre-Halbinsel im Südwesten von Schottland, direkt am Campbeltown Loch. Eine abgelegene und beeindruckende Halbinsel amitten zwischen den Inseln Islay und Arran gelegen. Die Küstenlage von Campbeltown trägt maßgeblich zum Charakter der dort hergestellten Whisky bei, die etwas ganz Besonderes sind.

Die Stadt Campbeltown am Ufer eines Sees
Filter

Campbeltown Whisky aus der kleinsten Whiskyregion Schottlands


Campbeltown galt früher als das Zentrum des schottischen Whiskys. Bis zu 30 Brennereien drängten sich zeitweise um den gleichnamigen Ort. Die Produkte gingen hauptsächlich per Schiff in die USA. Mit dem Einsetzen der Prohibition fanden die Geschäfte ein jähes Ende. Heute ist Campbeltown die kleinste Whisky Region Schottlands. Ganze 3 Brennereien produzieren noch. Es sind ganz hervorragende Whiskys die hier hergestellt werden. Ölig, malzig und maritim und alle eine Entdeckung wert!

Glen Scotia Unpeated 10 Jahre
Der 10-jährige Glen Scotia vereint alle klassischen Campbeltown-Eigenschaften: den maritimen Campbeltown-Stil, gepaart mit einer leichten Würze, grünen Früchten, Zitrusnoten und etwas Vanille. Er wurde mit ungetorftem Gerstenmalz 2-fach destilliert und erhielt anschließend eine zehnjährige Reifung in 100% First-Fill-Bourbonfässern. Dieser Campbeltown Whisky bietet die perfekte Balance zwischen dem Charakter der Destillerie und dem Einfluss der Bourbon-Fässer. Tasting Notes NaseMeeresaromen und geschnittener Apfel mit Zitronenschalen und gerösteter Eiche GeschmackSehr sirupartig, geschmolzener brauner Zucker, Orangenmarmelade und spritzige Ananas mit cremiger Eiche und Vanille AbgangLang mit gemahlenem Ingwer und einer Zimtschärfe

Inhalt: 0.7 Liter (55,57 €* / 1 Liter)

38,90 €*
Kilkerran 12 Campbeltown Whisky
Für die Herstellung von schottischem Single Malt Whisky werden nur drei Zutaten benötigt: gemälzte Gerste, Wasser und Hefe. Zu den Faktoren den ganz eigenen Whisky-Stil zu produzieren, zählen z.B. das verwendete Wasser, die Größe und Form der kupfernen Brennblase, die Reifung, Kältefiltration und vieles mehr. Bei Mitchell's Glengyle Distillery glaubt man an die Natürlichkeit der Dinge. Es wird die örtliche Wasserquelle, das Crosshill Loch genutzt, um sich während des gesamten Herstellungsprozesses mit Wasser versorgen zu können, vom Einweichen der Gerste bis zur Verdünnung des Whiskys in der Abfüllphase. Mitchell's Glengyle Distillery lässt die Spirituose in ihren Lagern in seinem ganz eigenen Tempo reifen, und wenn es Zeit für die Abfüllung ist, wird der Whisky ganz natürlich, ohne Kältefiltration und ohne zugefügte Karamellfarbe in Flaschen gefüllt. Der Kilkerran 12 Jahre ist ein milder, fruchtiger Campbeltown Whisky mit einer moderaten Torfnote, die mit getorfter Gerste mit 12-15 ppm erreicht wird. Der Whisky reifte 12 Jahre zu 70 % in Ex-Bourbon-Barrels und zu 30 % in Sherry-Casks. Tasting Notes NaseEichenholznoten sind dominant, gefolgt von gerösteten Marshmallows und getrocknetem Fruchtpudding sowie Kirschen, Marzipan und ein Hauch von Torf GaumenZunächst fruchtig mit Zitrusnoten und Orangenschalen, danach Vanille, Karamell, Honigwaben und Karamell, Honigwabe und Kekse sind zu schmecken und genießen AbgangSamtig und weich mit Zitronenbaiser, zum Schluss eine Öligkeit und Salzigkeit, die man von einem Campbeltown Dram erwartet

Inhalt: 0.7 Liter (85,70 €* / 1 Liter)

59,99 €*
Neu
Kilkerran 16 Jahre
Die Glengyle Distillery ist eine traditionsreiche Brennerei die 1872 in Campbeltown gegründet wurde. Durch die Wirren der Prohibition musste Glengyle 1925 schließen und wurde erst 79 Jahre später wieder eröffnet. Die Springbank Distillery kaufte im Jahre 2004 die stillgelegte Brennerei und investierte in eine neue Produktion. Die produzierten Single Malts werden unter dem Namen Kilkerran auf den Markt gebracht. Nach der Wiederaufnahme der Produktion, hat sich das Team der Glengyle-Destillerie auf die Entwicklung einer vielfältigen Palette von Single Malts konzentriert; von stark getorften, nicht getorften und dreifach destillierten Whiskys bis hin zur beliebten 12-Years-Old Edition. Der Kilkerran 16 kommt als limitierte Jahresausgabe zum Kernsortiment hinzu. Dieser schottische Whisky hat eine auf das Bourbonfass fokussierte Reifung hinter sich, die die leichten und duftenden Eigenschaften des Kilkerran-Geistes durchscheinen lässt. Gleichzeitig ist er unverkennbar ein typisch perfekter Campbeltown Whisky, mit leichten Salznoten, zartem Torfaroma und perfekt ausbalanciert. Als bisher älteste Abfüllung der Glengyle Distillerie ist der Kilkerran 16 Jahre eine Kombination aus 75% Ex-Bourbon Fässern und 25% Ex-Sherry Fässern. Dieser schottische Whisky ist ein leicht getorfter, zweifach destillierter Single Malt, der mit 46% Alkohol abgefüllt wurde und wie alle Whiskys der Brennerei ohne Farbstoff und nicht kühlfiltriert daher kommt. Ein weiterer Campbeltown Whisky, der uns sofort überzeugen konnte. Aufgrund der Limitierung wird diese Abfüllung schnell vergriffen sein! Daher können wir pro Kunden nur eine Flasche anbieten. Tasting Notes AromaWeich und zart, mit malzigen, getreidigen Anfängen, die zu süßen Aprikosennoten weiterleiten. Zusammen mit Anklängen vonZitronenbaiserkuchen und Orangenschalen entwickelt sich mit der Zeit ein zartes Zitrusaroma GaumenAm Gaumen deutlich kräftiger. Süß und klebrig mit einem wachsartigen Mundgefühl und einem Hauch von Anis. Noten von Zitrone, Birnendrops und Honignoten entwickeln sich sind neben reicher Milchschokolade und Lakritze AbgangAbgerundet durch einen sanften Torfrauch und dem Fortbestehen der malzigen Getreidenoten

Inhalt: 0.7 Liter (149,99 €* / 1 Liter)

104,99 €*
Kilkerran Heavily Peated Batch 7
Der Kilkerran Heavily Peated reifte zu 90% in ehemaligen Bourbon- und zu 10% in Sherryfässern.Durch den hohen Rauchanteil ist jeder Schluck ein Erlebnis für Fans rauchiger Whiskys. Das Batch 7 dieses stark getorften Campbeltown Whiskys hebt sich deutlich von der Core Range ab und wurde in Fassstärke mit 59,1% abgefüllt. Wie man das von Kilkerran kennt, wurde keine Farbe hinzugefügt und auch nicht kühlfiltriert. Original Tasting Notes GeruchSüßer, rußiger Torfrauch eröffnet diesen Malz und erinnert an das Rösten von Marshmallows an einem Lagerfeuer am Strand. Dies verbindet sich mit einem maritimen Einfluss, mit Noten von Salz und Fischkuttern der typisch für Campbeltown Whisky ist GaumenDie Asche und der Ruß aus der Nase sind am Gaumen sofort erkennbar, zusammen mit Noten von Keksen. Dies wird ausgeglichen durch süße Noten von Fruchtsalat, Schaumbananen und roten Äpfeln AbgangAnklänge von roten Früchten und mineralische Noten runden diesen Malz ab

Inhalt: 0.7 Liter (118,56 €* / 1 Liter)

82,99 €*
Neu
Longrow 18 Jahre
Der 18-jährige Longrow ist ein absolutes Juwel unter den Whiskys. Er ist ein stark getorfter Single Malt aus der Springbank-Destillerie in Campbeltown. Longrow wurde zuerst als Experiment zur Herstellung eines getorften Whiskys in Campbeltown geschaffen. Aber seine Popularität wuchs dank seines kräftigen und doch eleganten Charakters schnell, so dass er als getorfte Whiskyserie seit 1973 bei Springbank destilliert wird. Springbank kann auf eine lange Geschichte zurückblicken und ist stolz darauf, noch immer 100% ihrer Produktion vor Ort durchzuführen. Mit dem Longrow zeigt Springbank, dass torfige Whiskys von großartiger Qualität auch außerhalb von Islay hergestellt werden können. Das Malz für diesen Campbeltown Whisky wird bis zu 48 Stunden lang torfgetrocknet, um diesen einmaligen torfigen Campbeltown Stil zu erhalten.  Der Whisky wird dann in drei Fasstypen für 18 Jahre gereift, zu 55 % in Sherry Fässern und zu 25% in Bourbon Fässern und zu 20% in Rum Fässern. Abgefüllt wird er mit 46% Alkohol und wurde nicht gefärbt und nicht kühlfiltriert. Von dem komplexen Single Malt werden nur 4.800 Flaschen pro Jahr produziert. Der Longrow 18 ist ein absolutes Highlight und sollte in keiner Whiskysammlung fehlen! Tasting Notes AromaEin feines Torfaroma, gefolgt von tropischen Früchten Holz und Honig. GeschmackKräftig cremig süß mit deutlicher Torfnote und leicht salzig.  Gefolgt von Vanille, Karamell, Tabak und Holz Nachklang lang anhaltende Aromen von Holz und Schokolade

Inhalt: 0.7 Liter (328,56 €* / 1 Liter)

229,99 €*
Longrow Peated Campbeltown Single Malt Whisky
Der Longrow Peted ist der 3. im Bunde der Longrow Familie, zusammen mit dem Longrow 18 und dem Longrow Red 10 Jahre Malbec Cask und macht diese komplett. Der Longrow Peated bietet den Liebhabern eines stark getorften Whiskys die Möglichkeit, einen lang anhaltenden Rauchgeschmack zu genießen, der sich durch die Sinne zieht wie die Rauchschwaden eines Ofens. Er vereint die für einen Campbeltown Whisky so typischen schweren öligen und maritimen Aromen mit malzig süßen Torfrauch. Die Longrow Whiskys von Springbank sind ein Garant für Qualität; ist Springbank doch die einzige Brennerei in Schottland, die 100 % des Produktionsprozesses an einem einzigen Standort durchführt. Dies bedeutet eine konkurrenzlose Qualitätskontrolle und die Möglichkeit, jahrzehntelange Erfahrung und Leidenschaft in jeden Tropfen ihres Weltklasse-Whiskys zu stecken. 1973 wurde erstmals ein Longrow destilliert. Es ist das Ergebnis eines Experiments des Vorstandsvorsitzenden, der beweisen wollte, dass ein Single Malt Whisky im Stil eines Isly Whiskys auch auf dem Festland hergestellt werden kann. Wir können nur bestätigen, dass dieses Experiment geglückt ist und das sich das bereits in der Whiskywelt herumgesprochen hat, denn die Longrow Campbeltown Whiskys sind immer sehr schnell vergriffen. Tasting Notes AromaSehr cremig, Vanillepudding. Der Rauch entwickelt sich und mit der Zeit erscheinen geröstete Marshmallows, Kräuter und reiche Früchte GaumenUnglaublich gut ausbalanciert - reichhaltig und cremig mit einem leichten medizinischen Hauch. Der Rauch ist immer präsent und schwemmt in Wellen über den Gaumen FinishDer sanfte Rauch verweilt und verweilt

Inhalt: 0.7 Liter (75,70 €* / 1 Liter)

52,99 €*
Tipp
Neu
Longrow Red 11 Jahre Tawny Port Cask Matured
Die Heimat der Longrow Whiskys ist die Springbank Distillery in der schottischen Region Campbeltown. Alle Springbank Whiskys zeichnen sich durch höchste Handwerkskunst und Qualität aus. Traditionelle Methoden der Whiskyherstellung werden gepflegt und die komplette Produktion erfolgt an einem Ort. Das macht die Campbeltown Whiskys von Springbank so besonders und einzigartig. Die Springbank Distillery stellt unter ihrem Dach 3 Serien von hervorragenden Single Malt Whiskys her.Neben dem leicht getroften Springbank und dem ungetorften Hazelburn, macht der stark getorfte Longrow das Triple komplett. Die starke Rauchnote des Longrow wird durch zweitägiges Darren mit Islay-Torf erzeugt. Die "Red"-Reihe ist eine Serie von jährlichen Veröffentlichungen, die in verschiedenen Sorten von Rot- oder Portwein Fässern gefinished wurden. Der Longrow Red 11 Jahre Tawny Port verbrachte 11 Jahre in Bourbin Casks und bekam anschließend für 4 weitere Jahre eine Nachreifung in Portweinfässern. Wie für Springbank üblich, wird der Longrow Red ungefiltert, in seiner natürlichen Farbe und in diesem Fall zusätzlich noch in Fassstärke mit 57,5% abgefüllt. Man bekommt so den echten und reinen Geschmack dieses Whiskys ins Glas.Von dem Campbeltown Whisky wurden nur 8.400 Flaschen abgefüllt und diese sind schon jetzt kaum noch zu bekommen. Tasting Notes NaseAromen von Vanille und Karamell mit einem Hauch von Rhabarberund Traubensaft. Geschmack Zarter Torfrauch wird durch Noten von saftigen roten Äpfeln und reifen schwarzen Kirschen ausgeglichen. Frisch gebackene Brezeln, Vanille und Mandeln geben buttrige, süße Eigenschaften, während sich gegen Ende ein erdiger Hauch von Tabakblättern entwickelt. Nachklang Die aschigen, erdigen, buttrigen Eigenschaften setzen sich mit Noten von verbrannter Glut und warmem Buttertoast fort.

Inhalt: 0.7 Liter (247,13 €* / 1 Liter)

172,99 €*
Springbank 10 Jahre
Der 10-jährige Springbank hat seine Reifezeit in Bourbon- und Sherry-Fässern verbracht. Diese Zeit beschert ihm eine ansprechende Komposition aus süß-fruchtigen Aromen mit einem Hauch Torf, die diesen Single Malt Scotch Whisky auszeichnet. Als echter Campbeltown Whisky hat er zusätzlich eine leicht salzige und martime Komponente. AromaBirne mit einem Hauch von Torf, Vanille und Malz GeschmackMalz, Eiche, Gewürze, Muskatnuss und Zimt, Vanille-Essenz AbgangSüß, mit einem anhaltenden salzigen Prickeln

Inhalt: 0.7 Liter (85,70 €* / 1 Liter)

59,99 €*
Neu
Springbank 15 Jahre
Vor fast zwei Jahrhunderten galt dieStadt Campbeltown, die auf einer schmalen Halbinsel im Südwesten Schottlands liegt, als DIE Whisky-Hauptstadt der Welt. Passagiere, die auf dem Seeweg am Campbeltown Loch - eingebettet zwischen Macringan's Point und der Felseninsel Davaar - ankamen, wurden mit den Segeln und Masten der Heringfangflotte und den rauchenden Schornsteinen von über dreißig verschiedenen Brennereien begrüßt, die Campbeltown ihr Zuhause nannten. Zweihundert Jahre später ist es im Campbeltown Loch wesentlich ruhiger und nur drei Schornsteine rauchen noch immer. Es sind die von Springbank, Glen Scotia und Glengyle, den 3 verbliebenen Brennereien in Campbeltown. 1828 wurde die Springbank Distillery an der Stelle der illegalen Brennerei von Archibald Mitchell in Campbeltown gegründet. Innerhalb von zehn Jahren war ihr Whisky so angesehen, dass ein Blender namens John Walker 118 Gallonen Whisky für 43 Pence pro Gallone von Springbank kaufte. Um die Jahrhundertwende - als die weltweite Nachfrage nach schottischem Whisky unersättlich schien, begannen Destillerien in ganz Schottland damit, Einsparungen vorzunehmen und Teile des Destillationsprozesses auszulagern. Die Springbank Distillery blieb jedoch ihrem schottischen Erbe treu und ist heute noch eine der letzten Brennereien in Schottland, die jeden Schritt des Whisky-Herstellungsprozesses - von der Braugerste bis zur Abfüllung des Whiskys - auf demselben Gelände durchführt.  In der nunmehr 5. Generation wird Springbank von Hedley G. Wright als Familienunternehmen geführt. Springbank gehört damit zu den traditionsreichsten Brennereien Schottlands. Nachdem die Gerste gemälzt und leicht getorft wurde (unter Verwendung von lokal geschnittenem Torf), wird sie von den Destillateuren in der Mühle von Springbank in gusseisernen Maischbottichen, die fast ein Jahrhundert alt sind, eingemaischt. Das reine Quellwasser, das während des Maischprozesses verwendet wird, stammt aus dem Crosshill Loch, das wiederum von Quellen gespeist wird, die aus den nördlichen Hängen des 1.100 Fuß hohen Beinn Ghuilean entspringen. Der Springbank 15 wird zweieinhalb mal destilliert, das heißt, es ist eine Mischung aus zweifach und dreifach gebranntem Spirit der anschließend in Sherryfässer gelagert wird. Nach 15 Jahren der Reifung wird dieser fantastisch komplexe und vielschichtige Whisky ungefärbt und ungefiltert mit 46% Alkohol in Flaschen gefüllt. Ein wunderbarer Campbeltown Whisky,mit rauchigen Noten und Aromen von Zartbitterschokolade und Zimt, die sich mit dem Einfluss der Sherryfässer vermengen. Wie ein Sturm, der sich vor der Küste von Kintyre sammelt, ist dieser 15 Jahre alte Springbank dunkel und wild, aber dennoch köstlich. Am Besten nach dem Abendessen oder mit der Lieblingszigarre genossen, ist dies ein wahrer Klassiker. Da er immer nur in kleinen Mengen produziert wird, ist er häufig vergriffen. Sichere dir schnell eine Flasche von diesem großartigen Whisky! Tasting Notes AromaDemerara-Zucker | dunkle Schokolade | Weihnachtskuchen | Mandeln | Toffee | Eiche GeschmackCremig | Rosinen | dunkle Schokolade |  Feigen | Marzipan | Paranüsse und Vanille NachklangAnhaltende Noten von Eiche und Sherry, die sich mit einem Hauch von Leder mischen

Inhalt: 0.7 Liter (207,14 €* / 1 Liter)

145,00 €*
Springbank Campbeltown Loch Blended Malt Scotch Whisky
Ein großartiger Blended Malt von J. & A. Mitchell, den Machern der Springbank Distillery. Durch die Kombination von Campbeltown Single Malts aus den fünf Brennereien der Region trägt dieser Blended Malt die DNA von Springbank, Hazelburn, Longrow, Kilkerran und Glen Scotia in sich. Die Reifung in einer Kombination aus Bourbon- und Sherryfässern bringt eine Reihe von klassischen Campbeltown-Charakteristika in diese besondere Abfüllung. Der Campbeltown Loch vereint maritime Küstennoten mit einem Hauch von süßem Torf, weichen Früchten und Gewürzen und ist ein Muss für jeden Campbeltown-Fan. Original Tasting Notes Ein unverwechselbarer Campbeltown-Whisky: Anfängliche süße, weiche Noten von Früchten, Honig und Buttertoffee weichen einer größeren Komplexität mit traditionellen maritimen und würzigen Noten, die sich mit einem feinen Hauch von Torfrauch verbinden.

Inhalt: 0.7 Liter (71,41 €* / 1 Liter)

49,99 €*
Springbank Local Barley 10 Jahre Release 2022
Der Local Barley wird jedes Jahr aus Gerste hergestellt, die in Campbeltown oder der Umgebung angebaut wird. Und jedes Jahr wird ein anderer örtlicher Landwirt damit beauftragt, im Namen der Springbank Distillery Gerste anzubauen, um diese limitierte Auflage herzustellen. Für das 2022 Release wurde die Glencraigs Farm in der Nähe von Campbeltown beauftragt, die Gerstensorte Belgravia anzubauen und zu ernten. Die Weiterverarbeitung vom Mälzen über die Destillation und die Reifung in Fässern bis zur Abfüllung in Flaschen erfolgte in der Springbank Distillery. Unterschiedliche Farmen, Gerstensorten, Fassreifungen und die Zeit, die der Whisky von einer Charge zur nächsten in den Fässern verbringt, ermöglicht so jedes Mal ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Der Spirit für das Release 2022 wurde im Mai 2011 destilliert und im Dezember 2021 in 15.000 Flaschen abgefüllt .Original Tasting Notes AromaZarte Malznoten bilden den Auftakt zu diesem Dram, zusammen mit einem Hauch von Spekulatius und einer Getreidenote, die an ein Malzlager erinnert. Der Bourbon-Einfluss zeigt sich in Noten von Vanillepudding und Puddingcremes. Mit der Zeit entwickelt sich eine fruchtige Kirschnote GaumenDie Vanillenote aus der Nase entwickelt sich am Gaumen zu Aromen von süßem, cremigen Löffelbiskuit, mit Anklängen von Honig und Sirup, die durch frisches Gerstenwasser ausgeglichen werden NachklangEin leichter und süßer Abgang, mit einem Hauch von gesalzenem Karamell, der diesen Dram abrundet

Inhalt: 0.7 Liter (714,27 €* / 1 Liter)

499,99 €*

Campbeltown Whisky - ein kurzer Überblick

Glen Scotia und Springbank waren 1935 die einzigen beiden Brennereien, die noch in Betrieb waren. Nach vielem Hin und Her musste Glen Scotia 1994 Konkurs anmelden und seine Tore schließen, so dass am Ende nur noch Springbank übrig blieb.

Die Scotch Whisky Association erkannte daraufhin Campbeltown den Status als eigene Whisky Region ab.

Aber Campbeltown Whisky und Campbeltown als Whisky Region sollte wie Phoenix aus der Asche wieder auferstehen. 2000 nahm Glen Scotia die Produktion wieder auf und die Glengyle Distillery, die von Springbank übernommen und wiederaufgebaut wurde, feierte 2004 eine viel beachtete Wiedereröffnung. Der offizielle Status als eigenständige Whiskyregion Schottlands konnte so wiederhergestellt werden.

Heute gibt es mit Springbank (die auch Longrow & Hazelburn produzieren), Glen Scotia und Glengyle wieder 3 Brennereien, die jedes Jahr hervorragende Abfüllungen auf den Whiskymarkt bringen. Teilweise muss man hier schnell handeln und kaufen, da etliche Abfüllungen dieser Campbeltown Whiskys nur in sehr kleinen Mengen auf den Markt kommen. Vor allen Dingen, wenn besondere Flaschen, wie Cask Strength Abfüllungen, angeboten werden.

Wer sich für guten Campbeltown Whisky, besonderen schottischen Whisky und für Natur pur begeistern kann, für den ist die Halbinsel Kintyre und natürlich auch die Stadt Campbeltown absolut die richtige Adresse. Es gibt viel zu entdecken.

Die drei Brennereien in Campbeltown

Glen Scotia und Springbank waren 1935 die einzigen beiden Brennereien, die noch in Betrieb waren. Nach vielem Hin und Her musste Glen Scotia 1994 Konkurs anmelden und seine Tore schließen, so dass am Ende nur noch Springbank übrig blieb.

Die Scotch Whisky Association erkannte daraufhin Campbeltown den Status als eigene Whisky Region ab.

Aber Campbeltown Whisky und Campbeltown als Whisky Region sollte wie Phoenix aus der Asche wieder auferstehen. 2000 nahm Glen Scotia die Produktion wieder auf und die Glengyle Distillery, welche von Springbank übernommen und wiederaufgebaut wurde, feierte 2004 die Wiedereröffnung. Der offizielle Status als eigenständige Whiskyregion Schottlands konnte so wiederhergestellt werden.

Heute gibt es mit Springbank (die auch Longrow & Hazelburn produzieren), Glen Scotia und Glengyle wieder drei Brennereien, die jedes Jahr hervorragende Abfüllungen auf den Whiskymarkt bringen. Teilweise muss man hier schnell sein und gleich zugreifen, da etliche Abfüllungen dieser Campbeltown Whiskys nur in sehr kleinen Mengen auf den Markt kommen. Vor allen Dingen, wenn besondere Flaschen, wie Cask Strength Abfüllungen, angeboten werden.

Wer sich für guten Campbeltown Whisky, besonderen schottischen Whisky und für Natur pur begeistern kann, für den ist die Halbinsel Kintyre und natürlich auch die Stadt Campbeltown absolut die richtige Adresse. Es gibt viel zu entdecken.

Ein kleiner Ausflug in die Geschichte

Aber die Halbinsel hat nicht nur guten schottischen Whisky zu bieten, sondern auch viele andere Geschichten zu erzählen. Im 18. Jahrhundert wurde der Bau des ersten Hafens vorangetrieben. Dadurch wurde die Fischerei zu einem der größten Arbeitgeber in der gesamten Region. Im 19.Jh. liefen bis weit über 600 Schiffe aus. Die Heringsfischerei hatte zu der Zeit ihren Höhepunkt. Bis in die 1980ziger Jahre gab es sogar eine eigene Werft im Hafen.

Die Halbinsel Kintyre hat auch eine lange Besiedlungsgeschichte, die über 4500 Jahre zurück liegt. Es müssen zu der Zeit Jäger und Bauern gewesen sein, die in vielen Regionen Schottlands ihre Spuren in Form vom Steinkreise und Großsteingräber hinterlassen haben.

Um circa 600 v. Chr. zogen als Kelten bezeichnete Gruppen nach Schottland und von dort an die Westküste. Um 200 vor Chr. kamen irische Zuwanderer, die in einigen Regionen auch Turmbauten (Brochs) hinterließen.
Die Römer eroberten ab spätestens 43 vor Chr. den Süden von Britannien und später ab 80 nach Chr. dann auch den Süden von Schottland.
Zwischen 209 bis 212 scheiterten letzte Eroberungsversuche der Römer das weitere Schottland zu erobern. Nach dem Abzug der Römer um 400 nach Chr. besiedelten germanische Stämme (Pikten und Skoten) den Süden Schottlands und Britanniens.

Auch die Wikinger waren ab dem 8.Jh. auf den westlichen Inseln und der Halbinseln Kintyre und prägten über Jahrzehnte das Land mit. Die Zufahrt zur Halbinsel Kintyre und auch viele heutige Straßen wurden zum Teil von den Wikingern mit angelegt, bzw. ältere Heerwege von Ihnen genutzt. Für die Wikinger war die Halbinsel hervorragend geeignet, um mit ihren schnellen Drachenschiffen zu jeder Zeit überall schnell anzulanden oder wegzukommen.

Die Halbinsel Kintyre hatte zudem einen großen Vorteil für alle seefahrenden Völker. Von der Südspitze (Mull of Kintyre) sind es über das Meer nur 21 Kilometer bis nach Irland. Solange kein Nebel vorherrscht, ist Irland von dort aus sehr gut zu sehen. Der Ortsname Tarbert am Eingang nach Kintyre, stammt noch von den Wikingern. Der Ortsname bezeichnet die Landenge zwischen den Meeren.

Es gibt sehr viele Legenden von Kintyre zu erzählen. Unter anderem die von St. Columbas, einem irischen Missionar aus dem 6. Jh., dessen Fußabdruck im Süden der Halbinsel zu besichtigen ist. Es soll sein erster Fußabdruck sein, nach dem er erstmals schottisches Land betreten hatte, um das Christentum nach Schottland zu bringen. 

Das ist nur einiges, was diese schöne Halbinsel so besonders macht. Aber vor allem ist natürlich der Campbeltown Whisky hervorzuheben.